Eine Begriffserklärung für die Alarmstichworte (z.B. FEU, TH) gibt es in diesem externen Dokument:
Alarmstichworte


11. Einsatz, 29.03.2020 – 15:20 Uhr

TH-K, Baum auf Straße, Zur Heide, Süderlügum.

Telefonisch wurden wir in Kenntnis gesetzt dass ein Baum über eine Straße liegen. Zwei Kameraden unser Feuerwehr fuhren zu dieser Stelle, sägten den Baum klein und räumten ihn bei Seite.


10. Einsatz, 21.03.2020 – 23:23 Uhr

FEU-K, Grenzstraße, Süderlügum.

Über Melderempfänger wurden wir zu einem Kleinfeuer alarmiert. Eine BGS Streife bemerkte auf einem Feld ein unaufbesichtiges Abbrennen von Unrat. Der Eigentümer des Feldes wurde durch die Polizei aufgefordert sich um das Lagerfeuer zu kümmern – für uns war der Einsatz beendet.


9. Einsatz, 20.03.2020 – 16:52 Uhr

FEU BMA, Süderengweg, Süderlügum.

Über Melderempfänger und Sirene wurden wir erneut zu der Brandmeldeanlage im Altenheim alarmiert. Der gleiche Handfeuermelder hatte ausgelöst. Hierbei wurde dann fastgestellt, dass dieser Handfeuermelder einen technischen Defekt hat.


8. Einsatz, 20.03.2020 – 14:46 Uhr

FEU BMA, Süderengweg, Süderlügum.

Über Melderempfänger und Sirene wurden wir zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage in einem Alten- und Pflegeheim gerufen. Es wurde ein Handfeuermelder betätigt. Nach der Erkundung konnte kein Feuer festgestellt werden. Der Feuermelder wurde irrtümlich benutzt und der Einsatz konnte beendet werden.


7. Einsatz, 14.03.2020 – 17:43 Uhr

FEU Garagenbrand, Aventofterstraße, Humptrup.

Mit Vollalarm wurden wir zu einem Garagenbrand alarmiert. Es ging zur nachbarschaftlichen Löschhilfe nach Humptrup. In einer Garage ist es zu einem Feuer gekommen. Der Eigentümer konnte das Feuer selber löschen, sodass die Feuerwehr Humptrup nur noch die Aufgabe hatte, den Brandort zu überprüfen. Für uns kam der Einsatzsabbruch auf der Anfahrt.


6. Einsatz, 12.03.2020 – 14:50 Uhr

TH-K, Baum auf Straße, Ellhöfterweg, Süderlügum.

Telefonisch wurden wir in Kenntnis gesetzt, dass ein Baum über eine Straße liegen würde. Zwei Kameraden unser Feuerwehr fuhren zu dieser Stelle, sägten diesem Baum klein und räumten ihn bei Seite.


5. Einsatz, 25.02.2020 – 15:19 Uhr

TH-K Baum auf Straße, Norderstraße, Süderlügum.

Über Melderempfänger wurden wir alarmiert für ein Baum auf der Straße. Vor Ort neigten sich eine kleine Baumgruppe auf die Straße. Die Bäume wurden klein gesägt und zur Seite gebracht.


4. Einsatz, 25.02.2020 – 9:20 Uhr

TH-K Keller letzen, Bahnhofstraße, Süderlügum.

Ein Anwohner meldete sich telefonisch bei uns. Sein Keller würde voll Wasser laufen. Zwei Kameraden eilten zu Hilfe. Sie pumpten den Keller aus und sperrten ein Zulauf in einem Graben ab.


3. Einsatz, 18.02.2020 – 16:42 Uhr

TH Unwetter, drohender Deichüberlauf, Neuflützholm.

Heute Nachmittag wurden wir von der Leitstelle alarmiert. Der Deich und Sielverband hat uns zur Unterstützung angefordert. Es drohte ein Fluss über den Deich zu spülen und den Deich zu zerstören. Mit dem THW Niebüll befüllten wir bei uns am Gerätehaus schon mal Sandsäcke. Die später zur Einsatzstelle gebracht werden sollten.

Mit im Einsatz waren:
Die Feuerwehr Süderlügum
Die Feuerwehr Humptrup
Der Amtswehrführer
Das THW Niebüll
Der Deich und Sielverband Südtondern

Vor Ort wurde vom Deich und Sielverband ein Filz über die Deichkrone verlegt. Die das Abspülen verhinderte. So das ein auslegen der Sandsäcke nicht mehr von Nöten war.


2. Einsatz, 13.02.2020 – 8:14 Uhr

TH-Y Verkehrsunfall, Ochsenweg, Süderlügum.

Mit Vollalarm für die Feuerwehr Süderlügum wurden wir am Morgen zu einem Verkehrsunfall gerufen. Durch Straßenglätte ist dort ein PKW kopfüber in den Graben geschleudert.
Zu erst mußte das Fahrzeug stabilisiert werden, um sicher am PKW arbeiten zu können. Als nächstes wurde Zugang zu dem Patienten geschafft. Mit Absprache des Notarztes wurde der Insasse dann patientengerecht durch die Heckklappe aus dem Fahrzeug geholt und an den Rettungsdienst übergeben.
Während des Einsatzes unterstützen uns die Kameraden der Feuerwehr Klixbüll, sie sicherten den Brandschutz und sperrten den Straßenverkehr ab und standen mit helfender Hand parat.
Danke für eure Unterstützung.

Mit alarmierte Kräfte:

Die FF Klixbüll-Bosbüll
Der Rettungsdienst Nordfriesland
Die Polizei


1. Einsatz, 22.01.2020 – 19:30 Uhr

NOTF-TV Nottüröffnung, Sandfenne, Süderlügum.

Über Melderempfänger wurden wir alarmiert um eine Türöffnung für den Rettungsdienst durchzuführen. Anschließend unterstützten wir noch den Rettungsdienst.