Eine Begriffserklärung für die Alarmstichworte (z.B. FEU, TH) gibt es in diesem externen Dokument:
Alarmstichworte


23. Einsatz, 25.09.2020 – 10:18 Uhr

TH-AUST, ausgelaufener Kraftstoff, Hauptstraße, Süderlügum.

Über Melder wurden zu einem Einsatz alarmiert. Bei einem PKW gab es ein technisches Problem beim Tanken. Sodass mehrere Liter Kraftstoff ausliefen. Wir streuten die Einsatzstelle mit Bindemittel ab und sicherten den Brandschutz.

Mit im Einsatz waren:
Die Feuerwehr Süderlügum


22. Einsatz, 15.09.2020 – 18:30 Uhr

FEU-BMA, Brandmeldeanlage, Westerstraße, Süderlügum.

Die Brandmeldeanlage eines Einkaufsmarktes hatte ausgelöst. Nach dem erkunden konnte ein Fehlalarm festgestellt werden.

Mit im Einsatz waren:
Die Feuerwehr Humptrup
Die Feuerwehr Süderlügum
Der Rettungsdienst


21. Einsatz, 05.09.2020 – 11:42 Uhr

TH-AUST, Betriebsstoffe nach Unfall, Hauptstraße, Süderlügum.

Wir wurden alarmiert um nach einem Verkehrsunfall, Betriebsstoffe aufzunehmen.

Mit im Einsatz waren:
Die Feuerwehr Süderlügum
Der Rettungsdienst
Die Polizei


20. Einsatz, 21.08.2020 – 14:33 Uhr

FEU-G, Explosion Biogasanlage, Dorfstraße, Uphusum.

Zur nachbarschaftlichen Löschhilfe nach Uphusum wurden wir heute alarmiert. Feuer Groß nach Explosion auf einer Biogasanlage stand auf unseren Meldern. An der Einsatzstelle ist ein Fermenter explodiert. Die Reste der Kuppenfoile brannten noch, ebenso brannten die entstehenden Gase im Fermenter. Wir stellten zwei Atemschutztrupps, nahmen die Brandbekämpfung am Fermenter vor. Ebenso überprüften wir mit unser Wärmebildkamera das Brandobjekt.

Mit im Einsatz waren:
Die Feuerwehr Braderup
Die Feuerwehr Uphusum
Die Feuerwehr Humptrup
Die Feuerwehr Süderlügum
Die Feuerwehr Niebüll
Der Löschzug Gefahrengut
Der Rettungsdienst
Das DRK Niebüll
Der Org Leiter Rettungsdienst Nordfriesland
Der Kreisbrandmeister


19. Einsatz, 13.07.2020 – 14:13 Uhr

FEU-G, Flächenbrand, Mühlenweg, Humptrup.

Durch die Leitstelle Nord wurden wir zur nachbarschaftlichen Löschhilfe nach Humptrup alarmiert. Dort war ein Strohfeld bei Strohpressarbeiten in Brand geraten. Während der Anfahrt zur Einsatzstelle erhöhte die Leitstelle den Einsatzstichwort auf Feuer Groß.
Grund dafür war, dass das Treckergespann auf dem Bauernhof jetzt auch Feuer gefangen hatte. Unser HLF fuhr direkt zum Bauernhof und unterstützte die Humptruper Wehr bei der Brandbekämpfung am Trecker.
Unser TLF begann das Löschen auf dem Strohfeld und bekamen dort Unterstützung von der Feuerwehr Braderup.

Mit im Einsatz waren:
Die Feuerwehr Humptrup
Die Feuerwehr Süderlügum
Die Feuerwehr Braderup
Die Feuerwehr Uphusum
Der Rettungsdienst
Die Polizei


18. Einsatz, 27.06.2020 – 01:42 Uhr

NOT-TV, hilflose Person hinter Tür, Westerhoferweg, Süderlügum.

Einsatz Abbruch vor Ausrücken des ersten Fahrzeug.


17. Einsatz, 17.06.2020 – 09:04 Uhr

NOT-TV, hilflose Person hinter Tür, Bahnhofstraße, Süderlügum.

Notfall Tür Öffnung – Über Melderempfänger wurden wir alarmiert um eine Tür für den Rettungsdienst zu öffnen. Die Tür war vor Eintreffen an der Einsatzstelle schon von Angehörigen geöffnet wurden. So wurde unsere Hilfe nicht mehr gebraucht und wir konnten wieder abrücken.


16. Einsatz, 13.06.2020 – 14:04 Uhr

FEU-K, Westerstraße, Süderlügum.

Die Leitstelle alarmierte uns heute zu einem kleinen Feuer. Einsatzstichwort war Rauchentwicklung aus einem Stromverteiler. Vor Ort hatte der Eigentümer mit einem Elektriker den Brand schon gelöscht. Ein Einsatz der Feuerwehr war hier vor Ort nicht mehr nötig.


15. Einsatz, 20.05.2020 – 17:46 Uhr

TH-Y, schwerverletzte Person, Stichelmede, Süderlügum.

Aus Rücksicht der Angehörigen, diesmal ohne Bericht.

Ein Zeitungsartikel: Hier entlang

Mit uns im Einsatz waren:
Der Amtswehrführer
Die Polizei
Der Rettungsdienst


14. Einsatz, 11.05.2020 – 14:58 Uhr

FEU, Flächenbrand, Revtoftweg, Süderlügum.

Mit Vollalarm wurden wir heute zu einem Flächenbrand in Süderlügum alarmiert. Am Revtoftweg brannten über 100 m Straßengraben. Mit mehreren Rohren hatten wir das Feuer schnell gelöscht. Dem Wasser wurde ein bißchen Netzmittel zugemischt, um eine bessere Löschwirkung zu bekommen und ein späteres wiederaufflammen zu verhindern.

Mit uns im Einsatz waren:
Die Feuerwehr Humptrup
Der Amtswehrführer
Die Polizei
Der Rettungsdienst


13. Einsatz, 26.04.2020 – 17:07 Uhr

FEU-K, Grüner Weg, Humptrup.

Alarmiert wurden wir heute zur nachbarschaftlichen Löschhilfe in Humptrup, hier war ein Flächenbrand gemeldet. Vor Ort brannte ein Teil eines bewachsenen Erdwalls. Unsere Aufgabe war es, das Humptruper Löschfahrzeug mit Wasser zu versorgen. Das Feuer war zügig gelöscht, so dass wir nach kurzer Zeit die Einsatzstelle wieder verlassen konnten.


12. Einsatz, 14.04.2020 – 20:30 Uhr

FEU-Y, Süderengweg, Süderlügum.

Mit Vollalarm wurden wir zu einem bestätigten Feuer in einen Alten- u. Pflegeheim alarmiert. Nach ersten Angaben der Leitstelle hat ein kleines Plastikteil gebrannt und das Zimmer wäre verraucht. Erste Erkundungen stellten fest, dass ein kleines Plastikteil gebrannt hatte und schon selber gelöscht war. Das Zimmer war leicht verraucht. Das Zimmer wurde mit der Wärmebildkamera kontrolliert und gelüftet. Als letztes wurde Bereich noch mit einem Viergasmessgerät überprüft.

Mit im Einsatz waren:
Die Feuerwehr Süderlügum
Die Feuerwehr Humptrup
Der Amtswehrführer
Der Rettungsdienst
Die Polizei


11. Einsatz, 29.03.2020 – 15:20 Uhr

TH-K, Baum auf Straße, Zur Heide, Süderlügum.

Telefonisch wurden wir in Kenntnis gesetzt dass ein Baum über eine Straße liegen. Zwei Kameraden unser Feuerwehr fuhren zu dieser Stelle, sägten den Baum klein und räumten ihn bei Seite.


10. Einsatz, 21.03.2020 – 23:23 Uhr

FEU-K, Grenzstraße, Süderlügum.

Über Melderempfänger wurden wir zu einem Kleinfeuer alarmiert. Eine BGS Streife bemerkte auf einem Feld ein unaufbesichtiges Abbrennen von Unrat. Der Eigentümer des Feldes wurde durch die Polizei aufgefordert sich um das Lagerfeuer zu kümmern – für uns war der Einsatz beendet.


9. Einsatz, 20.03.2020 – 16:52 Uhr

FEU BMA, Süderengweg, Süderlügum.

Über Melderempfänger und Sirene wurden wir erneut zu der Brandmeldeanlage im Altenheim alarmiert. Der gleiche Handfeuermelder hatte ausgelöst. Hierbei wurde dann fastgestellt, dass dieser Handfeuermelder einen technischen Defekt hat.


8. Einsatz, 20.03.2020 – 14:46 Uhr

FEU BMA, Süderengweg, Süderlügum.

Über Melderempfänger und Sirene wurden wir zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage in einem Alten- und Pflegeheim gerufen. Es wurde ein Handfeuermelder betätigt. Nach der Erkundung konnte kein Feuer festgestellt werden. Der Feuermelder wurde irrtümlich benutzt und der Einsatz konnte beendet werden.


7. Einsatz, 14.03.2020 – 17:43 Uhr

FEU Garagenbrand, Aventofterstraße, Humptrup.

Mit Vollalarm wurden wir zu einem Garagenbrand alarmiert. Es ging zur nachbarschaftlichen Löschhilfe nach Humptrup. In einer Garage ist es zu einem Feuer gekommen. Der Eigentümer konnte das Feuer selber löschen, sodass die Feuerwehr Humptrup nur noch die Aufgabe hatte, den Brandort zu überprüfen. Für uns kam der Einsatzsabbruch auf der Anfahrt.


6. Einsatz, 12.03.2020 – 14:50 Uhr

TH-K, Baum auf Straße, Ellhöfterweg, Süderlügum.

Telefonisch wurden wir in Kenntnis gesetzt, dass ein Baum über eine Straße liegen würde. Zwei Kameraden unser Feuerwehr fuhren zu dieser Stelle, sägten diesem Baum klein und räumten ihn bei Seite.


5. Einsatz, 25.02.2020 – 15:19 Uhr

TH-K Baum auf Straße, Norderstraße, Süderlügum.

Über Melderempfänger wurden wir alarmiert für ein Baum auf der Straße. Vor Ort neigten sich eine kleine Baumgruppe auf die Straße. Die Bäume wurden klein gesägt und zur Seite gebracht.


4. Einsatz, 25.02.2020 – 9:20 Uhr

TH-K Keller letzen, Bahnhofstraße, Süderlügum.

Ein Anwohner meldete sich telefonisch bei uns. Sein Keller würde voll Wasser laufen. Zwei Kameraden eilten zu Hilfe. Sie pumpten den Keller aus und sperrten ein Zulauf in einem Graben ab.


3. Einsatz, 18.02.2020 – 16:42 Uhr

TH Unwetter, drohender Deichüberlauf, Neuflützholm.

Heute Nachmittag wurden wir von der Leitstelle alarmiert. Der Deich und Sielverband hat uns zur Unterstützung angefordert. Es drohte ein Fluss über den Deich zu spülen und den Deich zu zerstören. Mit dem THW Niebüll befüllten wir bei uns am Gerätehaus schon mal Sandsäcke. Die später zur Einsatzstelle gebracht werden sollten.

Mit im Einsatz waren:
Die Feuerwehr Süderlügum
Die Feuerwehr Humptrup
Der Amtswehrführer
Das THW Niebüll
Der Deich und Sielverband Südtondern

Vor Ort wurde vom Deich und Sielverband ein Filz über die Deichkrone verlegt. Die das Abspülen verhinderte. So das ein auslegen der Sandsäcke nicht mehr von Nöten war.


2. Einsatz, 13.02.2020 – 8:14 Uhr

TH-Y Verkehrsunfall, Ochsenweg, Süderlügum.

Mit Vollalarm für die Feuerwehr Süderlügum wurden wir am Morgen zu einem Verkehrsunfall gerufen. Durch Straßenglätte ist dort ein PKW kopfüber in den Graben geschleudert.
Zu erst mußte das Fahrzeug stabilisiert werden, um sicher am PKW arbeiten zu können. Als nächstes wurde Zugang zu dem Patienten geschafft. Mit Absprache des Notarztes wurde der Insasse dann patientengerecht durch die Heckklappe aus dem Fahrzeug geholt und an den Rettungsdienst übergeben.
Während des Einsatzes unterstützen uns die Kameraden der Feuerwehr Klixbüll, sie sicherten den Brandschutz und sperrten den Straßenverkehr ab und standen mit helfender Hand parat.
Danke für eure Unterstützung.

Mit alarmierte Kräfte:

Die FF Klixbüll-Bosbüll
Der Rettungsdienst Nordfriesland
Die Polizei


1. Einsatz, 22.01.2020 – 19:30 Uhr

NOTF-TV Nottüröffnung, Sandfenne, Süderlügum.

Über Melderempfänger wurden wir alarmiert um eine Türöffnung für den Rettungsdienst durchzuführen. Anschließend unterstützten wir noch den Rettungsdienst.