Eine Begriffserklärung für die Alarmstichworte (z.B. FEU, TH) gibt es in diesem externen Dokument:
Alarmstichworte

Ergänzende Information: Wir versuchen hier ausführlich über unsere Einsätze zu informieren. Die Fotos durch uns werden erst gemacht, wenn es das Einsatzgeschehen zulässt.
Es werden Keine Bilder von Verletzten oder Toten veröffentlich!


13. Einsatz, 12.05.2022 – 18:18 Uhr

THAUSTK / TH-Y, Bahnhof, Süderlügum.

Von der Leitstelle wurden wir über Meldeempfänger alarmiert um bei einem Verkehrsunfall Betriebsstoffe aufzunehmen. Der Rettungsdienst war bereits mit zwei Rettungswagen vor Ort. Dieser für uns harmloser Einsatz änderte sich plötzlich, als der Rettungsdienst mitteilte der Patient sei mittelschwer verletzt und müsste schonend aus dem Fahrzeug geholt werden. Mit schweren hydraulischen Geräten wurde eine große Seitenöffnung geschaffen und der Patient wurde mittels Spineboard schonend aus dem PKW gerettet. Im Anschluss wurden dann die Betriebsstoffe aufgenommen.

Mit im Einsatz waren:
-Freiwillige Feuerwehr Süderlügum
-Rettungsdienst Nordfriesland
-Polizei


12. Einsatz, 08.05.2022 – 06:01 Uhr

FEU BMA, Westerstraße, Süderlügum.

Zu früher Morgenstunde wurde wir zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage alarmiert. Vor Ort war eine kleiner Entstehungsbrand schon selbst gelöscht worden. Mit dem Überdruckbelüfter wurde der Bereich belüftet. So konnte der Einsatz dann Beendet werden.

Mit im Einsatz waren:
-Freiwillige Feuerwehr Süderlügum
-Freiwillige Feuerwehr Humptrup
-Rettungsdienst Nordfriesland


11. Einsatz, 02.05.2022 – 11:30 Uhr

Störung BMA, Süderlügum.

Telefonisch wurde der Wehrführer von der Leitstelle in Kenntnis gesetzt, das eine interne Brandmeldeanlage durch Wartungsarbeiten ausgelöst hat. Zur Klärung fuhr eine Führungskraft zur Einsatzstelle um den Sachverhalt zu überprüfen.

Mit im Einsatz waren:
-Freiwillige Feuerwehr Süderlügum


10. Einsatz, 22.04.2022 – 15:55 Uhr

TH-Y Verkehrsunfall, B5 Kreuzung grenzstraße, Süderlügum.

Die zweite Alarmierung am heutigen Tag diente einem Verkehrsunfall. Hier kam es auf einer Kreuzung zu einem Zusammenstoß zweier Verkehrsteilnehmer. Eine Person saß in ihrem Fahrzeug und klagte über Rückenschmerzen. Nach einer Beurteilung vom Rettungsdienst konnte die Person ohne technischen Hilfe aus dem PKW geholt werden und dem Rettungsdienst übergeben werden. Die Unfallstelle wurde durch uns abgesichert und ausgelaufene Betriebsstoffe wurden abgestreut.

Mit im Einsatz waren:
-Freiwillige Feuerwehr Süderlügum
-Feuerwehr Klixbüll- Bosbüll
-Amtswehrführung
-RTW Rettungsdienst Kreis Nordfriesland
-Polizei
-Bundespolizei


09. Einsatz, 22.04.2022 – 13:43 Uhr

FEU-K Flächenbrand, Neukirchener Straße, Humptrup.

Heute wurden wir zu einem Feuer-klein nach Humptrup alarmiert. An der Einsatzstelle brannte die Böschung am Straßengraben auf über 30 Metern. Zusammen mit den Humptruper Kollegen haben wir das Feuer von zwei Seiten gelöscht.

Mit im Einsatz waren:
-Feuerwehr Humptrup
-Freiwillige Feuerwehr Süderlügum
-Amtswehrführung
-RTW Rettungsdienst Kreis Nordfriesland


08. Einsatz, 17.04.2022 – 17:15 Uhr

FEU Nachlöscharbeiten, Kjerstraße, Humptrup.

Heute wurden wir zu einem Feuer nach Humptrup alarmiert. An der Einsatzstelle von Montag war ein Strohhaufen wieder auf geflammt. Dieser Einsatz wurde von den Humptrupern alleine abgearbeitet.

Mit im Einsatz waren:
-Feuerwehr Humptrup
-Freiwillige Feuerwehr Süderlügum
-RTW Rettungsdienst Kreis Nordfriesland


07. Einsatz, 16.04.2022 – 15:08 Uhr

FEU Flächenbrand, Humptrup.

Am Nachmittag wurden wir zur Nachbarschaftlichen Löschhilfe nach Humptrup alarmiert. Gemeldet wurde ein Flächenbrand nahe einer Biogasanlage. Vor Ort stellte sich heraus das es sich um ein Osterfeuer handelte. Einsatzabbruch auf Anfahrt für uns.

Mit im Einsatz waren:
-Feuerwehr Humptrup
-Freiwillige Feuerwehr Süderlügum
-RTW Rettungsdienst Kreis Nordfriesland
-Amtswehrführung


06. Einsatz, 11.04.2022 – 14:39 Uhr

FEU 2 Gebäudebrand, Kjerstraße, Humptrup.

Am frühen Nachmittag wurden wir zur Nachbarschaftlichen Löschhilfe nach Humptrup alarmiert, dort stand ein Bauernhof in Vollbrand. Als erstes galt es die Tiere im Stall zu retten was uns auch zum größten Teil gelang. Zeitgleich musste eine massive Riegelstellung vorgenommen werden um das angrenzende Wohngebäude zu schützen. Danach musste das eingelagerte Stroh mit Hilfe eines Baggers und eines Teleporters aus dem Gebäude geholt werden. Das Stroh wurde auf einem Feld verteilt und abgelöscht. Nach 8 Stunden konnte Feuer aus gemeldet werden.

Mit im Einsatz waren:
– Freiwillige Feuerwehr Humptrup
– Freiwillige Feuerwehr Braderup
– Freiwillige Feuerwehr Süderlügum
– Freiwillige Feuerwehr Niebüll-Deezbüll
– Tønder Friv. Brandværn
– Freiwillige Feuerwehr Uphusum-Holm
– RTW Rettungsdienst Kreis Nordfriesland
– Schlauchwagen FTZ Niebüll
– Polizei
– Kripo
– DRK Bereitschaft Niebüll


05. Einsatz, 19.02.2022 – 07:19 Uhr

TH-K Baum auf Straße, Süderlügum.

Am frühen Morgen wurden wir durch die Leitstelle zu einer kleinen Hilfeleistung alarmiert. Auf dem Ellhöfter Weg war ein Baum quer über die Straße gefallen. Dieser wurde von uns klein geschnitten und zur Seite geräumt.

Mit im Einsatz waren:
– Freiwillige Feuerwehr Süderlügum


04. Einsatz, 18.02.2022 – 15:25 Uhr

TH-K Bauzäune auf Straße, Süderlügum.

Über Telefon wurden wir in Kenntnis gesetzt, das Baustellenabsperrungen umgefallen sind und über der Straße liegen. Diese wurde durch uns wieder aufgestellt und gesichert.

Mit im Einsatz waren:
– Freiwillige Feuerwehr Süderlügum


03. Einsatz, 18.02.2022 – 15:00 Uhr

AUSN Unwetter, Besetzung der Führung.

Von der Leitstelle wurden die Führung über Meldeempfänger alarmiert. Es wurde das Gerätehaus von einem Führungsstab besetzt, dieser sollte für 16 Feuerwehren im Amtsgebiet die Einsätze koordinieren. Dieser Einsatz ging bis ca. 22:00 Uhr.

Mit im Einsatz waren:
– Amtswehrführung
– Führung Süderlügum
– Führung Braderup
– Führung Humptrup
– Führung Ladelund


02. Einsatz, 01.02.2022 – 14:25 Uhr

TH-Y Verkehrsunfall, Person eingeklemmt, Pepersmark, Betonstraße.

Von der Leitstelle wurden wir über Sirene und Meldeempfänger zu einem schweren Verkehrsunfall alarmiert. Die Feuerwehr Ladelund nahm als ersteintreffende Wehr die Rettung vor. Wir standen als Reserveeinheit in Bereitstellung um bei Bedarf zu unterstützen.

Mit im Einsatz waren:
– Freiwillige Feuerwehr Ladelund
– Freiwillige Feuerwehr Süderlügum
– Freiwillige Feuerwehr Westre
– Freiwillige Feuerwehr Bramstedtlund
– Amtswehrführung
– Rettungsdienst Nordfriesland
– Polizei


01. Einsatz, 30.01.2022 – 06:44 Uhr

TH-K Baum auf Straße, Ellhöfter Weg, Süderlügum.

Am frühen Morgen wurden wir durch die Leitstelle zu einer kleinen Hilfeleistung alarmiert. Auf dem Ellhöfter Weg war ein Baum quer über die Straße gefallen. Dieser wurde von uns klein geschnitten und zur Seite geräumt.

Mit im Einsatz waren:
– Freiwillige Feuerwehr Süderlügum
– Polizei